Ganerb News

zurück

0 Drei Spiele in einer Woche

Dein Vote ist:
3.50 of 4 Votes

Am Dienstag spielten wir beim FC Speyer 09. Wir verschliefen die erste Halbzeit und gingen mit Rückstand in die Pause. Nach der Pause stand eine andere Mannschaft auf dem Platz und wir holten den Rückstand auf und erzielten das 2:2. Speyer wurde in ihrer Hälfte eingeschnürt und stand unter Druck. Wir hatten einige Chancen und Tom schoß tolle Freistöße. Jedoch kamen außer zwei Pfosten und einem Lattentreffer nichts zählbares dabei heraus.

Speyer erreichte ein glückliches Unetschieden und wir verloren 2 Punkte. Ein Lob an die Mannschaftsleistung Ganerb.

Am Donnerstag stand das Spiel gegen den Tabellennachbarn Obersülzen auf dem Programm.

In der ersten Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel und Obersülzen erzielte überraschend das 0:1 in der 17. Minute. Ein sehenswerter Flugkopfball von Daniel brachte das 1:1 und so ging es in die Pause.

Eine Unaufmerksamkeit brachte in der 52. Minute die Führung für Obersülzen, die wir eine Minute später sofort ausglichen. In der gleichen Spielminute hatten wir die Möglichkeit in Führung zu gehen, jedoch brachten wir trotz dreier Versuche den Ball aus 4 m nicht in das gegenerische Tor. Der Befreiungsschlag von Obersülzen führte zum 2:3 für Obersülzen. Die Jungs waren dadurch so geschockt, dass zwei Minuten später das 2:4 fiel und das Spiel entschieden war.

Ein Unentschieden war hier mindestens drin. Aber es fehlt bei uns immer ein klein wenig zum Torerfolg und das notwendige Glück ist auch nicht bei uns.

Am heutigen Samstag waren wir bei der U 12 des 1. FCK zu Gast. Die U 12 hatte plötzlich heute spielfrei und angefragt ob wir nicht spielen wollen.

Da alle Jungs zugesagt hatten und wir schon einige Termine vorher abgesagt hatten, wollten wir trotz der zwei Spiele unter der Woche nicht wieder absagen.

Mir der stärksten Mannschaft wollten wir auflaufen. Am Freitag sagten dann Davis und Max ab und auch Luiz war verhindert. Ebefalls konnte auch Malte nicht dabei sein.

Von der D2 wollte nur Jonas mit. So fuhren wir mit 11 Jungs zum Fröhnerhof.

Wir hatten drei Halbzeiten zu 25 Spielminuten festgelegt.

Bevor wir richtig auf dem Platz standen lagen wir schon 0:2 zurück. Schon sehenswert wie die U 12 des FCK Fußball spielt. Schnelle ballsichere Kombinationen und körperbetontes Spiel.

Im ersten Durchgang bekamen wir vier Gegentore und gingen mit 0:4 in die erste Pause.

Beginn des zweiten Durchgang hatten wir zwei verletzte Spieler die nicht weiter machen konnten. Somit hatten wir keine Möglichkeiten zum Wechseln mehr. Zu allen rutschte unserem Torwart noch ein Ball durch zu eine Gegentor. Jedoch verhinderte unser Torwart während der 75 Minuten mit tollen Reflexen weitere Tore.

Auch Jonas aus der D2 hielt super mit und war in der Abwehr eine Verstärkung. Alle Jungs gaben ihr bestes aber der FCK erzielte in dieser Hälfte weitere 3 Tore.

Erschöpft gingen wir in die zweite Pause. Wir stellten die Mannschaft etwas um, da wir ohne Mittelfeld dafür aber mit drei Stürmern spielten. Dies war eigentlcih von uns nicht gewollt und nur Dank Tom der Abwehr und Mittelfeld gleichzeitig spielte konnte der FCK dies nicht voll nutzen.

Man sah den Jungs die zwei Spiele unter der Woche an und die Temperatur von 27 ° wirkte hier auch noch dazu. Ein Wechsel war jedoch nicht mehr möglich.

Trotzdem war dann die dritte Spielzeit lange ausgeglichen und Tom erzielte in der 70. Minute das erste Tor dieser Halbzeit. Die Freude der mannschaft über diesen Treffer nutzte die U 12 eiskalt aus und erzielt sofort mit dem Anstoß zu einem weiteren Tor durch einen Alleingang. Die Jungs steckten nicht auf und durch ein Abseitstor fiel noch der zweite Treffer des 1. FCK.

Gesamtstand aller drei Spielzeiten war somit 9:1 für den FCK.

Für die Jungs war das Spiel in Kaiserslautern trotzdem ein Erlebnis und hat sicherlich Erfahrung und etwas Kondition gebracht.

Am nächsten Wochenende spielen wir ein Turnier in Frankreich mit 2 Übernachtungen.

Unser Ziel ist ein Finale zu erreichen und Ganerb würdig zu vertreten.

Auch dies wird sicherlich für die 14 Jungs ein tolles Erlebnis

RH